Monatsliste August 2013

Gelesen

Keigo Higashino – Gefährliche Geliebte  rating1
Saublödes Buch irgendwie. Schreiben alle Japaner so schnarchig? Schon mit Murakami neulich hats ja nicht geklappt. Verdächtige Geliebte fand ich einfach nur unglaublich lahm, voller Wiederholungen und ohne lebendige Charaktere. Weiß nicht mal was ich dazu sagen soll, mir hat irgendwie gar nichts gefallen an dem Buch, ich fand die Mördering (die von Anfang an feststeht) unfassbar weinerlich, von ihrer Tochter mal ganz zu schweigen. Den Mathelehrer, der in sie verknallt ist und ihr deswegen hilft, den Mord zu vertuschen (und sich dabei unfassbar schlau vorkommt!), konnte ich auch nicht leiden mit seiner Besserwisserei.
Selbst das als von einigen als wahnsinnig innovativ empfundene Ende fand ich dann nur noch zum Gähnen.

Eric Berg  – Das Nebelhaus rating3
Hat mich nicht vom Hocker gerissen. Der Autor schafft es nicht, aus den selbst geschaffenen Rahmenbedingungen die richtige Atmosphäre zu schaffen. Hölzerne Dialoge und Figuren und eine absolut hanebüchene Auflösung, die jedweder Logik entbehrt.
Dass der Autor zu jenen gehört, die es für notwendig halten, zu berichten, welches Muster die Tapete hat und in welcher Menge die Figuren sich was genau aufs Brot schmieren, hat es nicht unbedingt besser gemacht. Sehr schade, denn im Kern haben wir hier einen guten Plot, der mich streckenweise auch gefesselt hat!

Eugen Ruge – Cabo de Gata  rating3
Muss man nicht gelesen haben. Keine Ahnung, warum dieses Büchlein so gehypt wird derzeit. Vermutlich weil alle denken, es sei melancholisch und poetisch wunderbar. Das dachte ich anfangs auch, aber leider wurde aus der wildromantischen Geschichte eines Aussteigers auf der Suche nach Sinn und Romanstoff bald eine furchtbar langweilige Aneinanderreihung von Belanglosigkeiten. Mir war der namenlose Antiheld dieses Romans auch einfach zu unsympatisch in seiner unbeholfenen (manchmal beinahe kindlichen) und irgendwie anbiedernden Art.
Außerdem waren die gefühlten 1093x „Ich erinnere mich“ auf 200 Seiten einfach too much…

Neuanschaffungen

Weiß nicht mehr so genau. Vermutlich das, was ich auch gelesen habe.