Monatsliste Oktober 2012

Irgendwie bin ich nicht so recht zum Lesen gekommen im Oktober.

Gelesen

Bettina Haskamp – Hart aber Hilde  
Ein charmantes und augenzwinkernd witziges Büchlein, nicht mehr und nicht weniger.
„Hart aber Hilde“ hat Schmackes und Herz, es geht um eine ungewöhnliche Frauenfreundschaft und um eine Frau im etwas fortgeschrittenen Alter, die den Glauben an die große Liebe noch nicht aufgegeben hat. Stellenweise war mir die Protagonistin Pia ein wenig zu bieder, vor allem gegen die bedeutend ältere Hilde, eine ganz und gar patente Frau. Ein bisschen zu patent eventuell (ich hab halt immer was zu meckern). An Klischees wurde hier nicht gespart, das Buch hat mich dennoch gut unterhalten, war unterm Strich aber doch sehr wenig innovativ und originell.

Paolo Coelho – Eleven Minutes  
Eleven Minutes habe ich mehr oder weniger zufällig gelesen, als es mir in die Hände fiel (bzw auf meinen Kindle). Und ich habe es inhaliert! Dem Autor stand ich jahrelang sehr skeptisch gegenüber, da ich mich von einigen Negativmeinungen aus dem bekanntenkreis habe leiten lassen. Schade! Denn so ist mir anscheinend einiges entgangen. Ich habe das Buch sehr, sehr gerne gelesen, mich tragen lassen von dem ruhigen Erzählstil und der klaren und poetischen Sprache. Es steckt voller Lebensweisheiten, ist dabei aber überhaupt nicht missionarisch oder aufdringlich. Es ist ein Buch über (käuflichen) Sex, über die Liebe, über Gefühle und die Frage warum man einen Menschen liebt.
Es wird definitiv nicht mein einziges Buch von Coelho bleiben!

…Und immerhin ein Drittel von Timur Vermes – Er ist wieder da

Neuanschaffungen

Paolo Coelho – Eleven Minutes
Timur Vermes – Er ist wieder da

Advertisements

5 Kommentare zu “Monatsliste Oktober 2012

    • Ich bin auch echt gesapnnt, wie das ausgeht bzw weitergeht! Hättee zwar momentan viel Zeit zum Lesen, bin aber ziemlich malade und daher nicht so wirklich motiviert bzw dazu in der Lage. Aber das kann in 2 Tagen schon ganz ander aussehen :)

  1. Dann mal gute Besserung! Ich hab heute den letzten Rest gehört und hatte am Ende eine ziemliche Gänsehaut. Fand das Hörbuch alles in allem sehr gelungen. Überlege fast, noch mal ins Buch reinzulesen, weil das Hörbuch ja gekürzt ist.
    Setze mich am Wochenende dann auch an die Rezension – mit der Hoffnung, dass ich darunter nicht wieder so dämliche Kommentare löschen muss wie unter dem Ich-lese-Beitrag.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.